•  EU - Projekte
    •  Schüleraustausch
    •  Patenfirmen
    •  Vorträge
    •  KuK aktiv...
Maturaprojekte     2017/18
...und sonst  2016/17  »
...im Schuljahr 2015/16  »
...im Schuljahr 2014/15  »
...im Schuljahr 2013/14  »
...im Schuljahr 2012/13  »
...im Schuljahr 2011/12  »
...im Schuljahr 2010/11  »
...im Schuljahr 2009/10  »
...im Schuljahr 2008/09  »
...im Schuljahr 2007/08  »
...im Schuljahr 2006/07  »
...im Schuljahr 2005/06  »
...im Schuljahr 2004/05  »
Tage der offenen Tür
Begegnungstage der 3AK
Projekt Eisenkappel
Wider die Gewalt
Nikolaus und Krampus
Weihnachtsfeier 2004
Faschingdienstag 2005
Ostergottesdienst 2005
Schikurs 2005
Exkursion 3BK - Florenz
Exkursion 3BK/4AK - Linz
Exkursion 5AB - Slo/Italien
Sucht und Drogen
Im Vinzidorf
Erste-Hilfe-Kurs
Sportwoche 3AK - Portoroz
Exkursion 4AK - Berlin
Cyber-School 2005
Tourismus hautnah...
Harmonie
Skulptur in weiß
...im Schuljahr 2003/04  »
...in den Jahren davor... »
•  Tage der offenen Tür
•  Wirtschaftstag
•  Schulball
•  HAKkultur
Kärntner Zweisprachigkeit
Partnerschulen
Bühnenspiel
Industrieführer
Comenius                 
Sonstige Fotos         


Unsere Sponsoren

 Besuche unsere Sponsoren!
 
 
Klassenbuch
Webmail  Login
Moodle    Login
LMS         Login
 
 Das Portal der Wirtschaftsakademien Kärntens!
 
 ...wir sind zertifiziert!
 
 ...und das sind wir selbst!

 Mettingerstraße 16
 9100 Völkermarkt
 Tel.: 04232 / 2039
 Fax: 04232 / 2039 - 20
 E-Mail Adresse:
 bhak-voelk@lsr-ktn.gv.at
             Impressum

 
Redakteure
 
 mail to webmaster: h.e. 

 
Tage der offenen Tür


Zu den Fotos geht es gleich hier:

  31.03.2005 :   

HS Eberndorf 

  22.02.2005 :   

HS Bleiburg 

  23.02.2005 :   

Gym. Völkermarkt (1)
Gym. Völkermarkt (2) 

  24.02.2005 :   

HS Völkermarkt (1)
HS Völkermarkt (2) 
HS Kühnsdorf 

  25.02.2005 :   

HS Griffen
HS Völkermarkt (3)
HS Völkermarkt (4)

  25.02.2005 :   

Mitarbeiter:
Gäste und Lehrer
SchülerInnen

Josef Lobnig, 3. Präsident des Kärntner Landtages, besuchte als Absolvent der HAS Völkermarkt (1977) unsere Präsentationen.

Weiter zu den Gewinnern im Online-Quiz 2005

Berichte in der Presse (1)

Berichte in der Presse (2)

Tage der offenen Tür

mit

"Play and Win-Shop"

 

Mittwoch, den 23. bis Freitag, den 25. Feber 2005,

jeweils von 8 bis 13 Uhr.

Interessierte Schülerinnen und Schüler der Hauptschulen, der Gymnasien, der polytechnischen Jahrgänge und der Fachschulen, kurz alle Interessenten, haben auch heuer wieder die Gelegenheit, sich vom spezifischen, den Anforderungen der Wirtschaft gerecht werdenden Leistungsangebot unserer Schule zu überzeugen.

Während eines einstündigen Besuches stellen SchülerInnen unserer Schule die wichtigsten Schwerpunkte der Unterrichtsarbeit in einzelnen Stationen vor.

Die Gäste sollen vor allem Spaß haben, einen Einblick in unseren Schulalltag erhalten und können obendrein durch die Beantwortung einfacher Fragen im "Play and Win-Shop" auch noch Preise gewinnen.
 

Folgende Bereiche werden präsentiert:

Übungsfirmen

Der wirtschaftliche Ablauf eines Unternehmens wird im betriebswirtschaftlichen Zentrum (BWZ) nachgespielt. Im künstlichen Büro arbeiten die SchülerInnen praxisgerecht in den einzelnen Abteilungen (wie Marketing, Verwaltung, Rechnungswesen,...)
Unsere Firmen: Trend Magic Market, Pizzapalazzo, Cyberbox, Modellwelt, Art Creative, Wer will mich

[ mehr ]

Sprachen inkl. Latein

Wie lebendig kann eine Sprache sein? Luke Rauch aus Oregon unterhält seine SchülerInnen z.B. im Englischunterricht auf freundschaftlicher Ebene.

[ mehr ]

Event-Management

Die neue Event-Management-Klasse wird mit der professionellen Planung und Durchführung von Kultur- und Sport-Events beauftragt.

[ mehr ]
[ mehr ]

Multimedia und Netzwerkcenter, Notebookklasse

Die neuen Kommunikationsformen sind nicht mehr wegzudenken. Unsere Schule befindet sich elektronisch auf einem Top-Level.

[ mehr ]
[ mehr ]

Salesmanagement und Cool-HAS

Was zeichnet einen erfolgreichen Verkäufer aus?
Wie werden Beratungs- und Verkaufsgespräche geführt?
Kooperatives offenes Lernen in der Handelsschule: Weg vom herkömmlichen Frontalunterricht. SchülerInnen erarbeiten selbständig im Team, betreut von den Lehrkräften Arbeitsaufträge aus unterschiedlichen Unterrichtsgegenständen über einen längeren Zeitraum.

[ mehr ]

[ mehr ]