•  EU - Projekte
    •  Schüleraustausch
    •  Patenfirmen
    •  Vorträge
    •  KuK aktiv...
Maturaprojekte     2017/18
...und sonst  2016/17  »
...im Schuljahr 2015/16  »
...im Schuljahr 2014/15  »
...im Schuljahr 2013/14  »
...im Schuljahr 2012/13  »
...im Schuljahr 2011/12  »
...im Schuljahr 2010/11  »
...im Schuljahr 2009/10  »
...im Schuljahr 2008/09  »
...im Schuljahr 2007/08  »
...im Schuljahr 2006/07  »
...im Schuljahr 2005/06  »
...im Schuljahr 2004/05  »
Tage der offenen Tür
Begegnungstage der 3AK
Projekt Eisenkappel
Wider die Gewalt
Nikolaus und Krampus
Weihnachtsfeier 2004
Faschingdienstag 2005
Ostergottesdienst 2005
Schikurs 2005
Exkursion 3BK - Florenz
Exkursion 3BK/4AK - Linz
Exkursion 5AB - Slo/Italien
Sucht und Drogen
Im Vinzidorf
Erste-Hilfe-Kurs
Sportwoche 3AK - Portoroz
Exkursion 4AK - Berlin
Cyber-School 2005
Tourismus hautnah...
Harmonie
Skulptur in weiß
...im Schuljahr 2003/04  »
...in den Jahren davor... »
•  Tage der offenen Tür
•  Wirtschaftstag
•  Schulball
•  HAKkultur
Kärntner Zweisprachigkeit
Partnerschulen
Bühnenspiel
Industrieführer
Comenius                 
Sonstige Fotos         


Unsere Sponsoren

 Besuche unsere Sponsoren!
 
 
Klassenbuch
Webmail  Login
Moodle    Login
LMS         Login
 
 Das Portal der Wirtschaftsakademien Kärntens!
 
 ...wir sind zertifiziert!
 
 ...und das sind wir selbst!

 Mettingerstraße 16
 9100 Völkermarkt
 Tel.: 04232 / 2039
 Fax: 04232 / 2039 - 20
 E-Mail Adresse:
 bhak-voelk@lsr-ktn.gv.at
             Impressum

 
Redakteure
 
 mail to webmaster: h.e. 

 
Tourismus hautnah...


Die SchülerInnen der 3AK hatten wieder einmal die Möglichkeit, die Theorie an der Praxis zu messen.

Herr Klaus Richler, Hotelier und Stvtr. Vorsitzender der Fachgruppe Tourismus in der Wirtschaftskammer Kärnten,  gewährte den Schülern einen Einblick in die Besonderheit eines Tourismusbetriebes.  Sein Unternehmen besteht aus vier Betrieben

  • Hotel und Restaurant Seewirt (www.seewirt.at)
  • Ferienwohnungen Haus Sunshine
  • Eissalon Azurro
  • Neu: Eissalon Take Two

Ausgehend von der Kärnten Werbung wurde mit den Schülern diskutiert wofür die Marke Kärnten steht. Erstaunt waren sie über die Vielseitigkeit der Bedeutung dieser Marke.

Kärnten steht für

  • Qualität
  • Entspannung
  • Zuverlässigkeit
  • Saubere Umwelt
  • Seen mit Trinkwasserqualität
  • Freundliche Mitarbeiter
  • Sicherheit
  • Fun und Action
  • Kultur etc.

Danach wurden die Schüler aufgefordert, die Bettenanzahl und die Nächtigungszahlen in der Region Klopeinersee abzuschätzen. Weit auseinander lagen die Schätzwerte. Tatsächlich verfügt die Region über ca. 14.000 Betten und ca. 900.000 Nächtigungen. Den Nächtigungsrekord erzielte die Region mit 1,2 Mio Nächtigungen.

Anschließend wurde der Betrieb SEEWIRT besichtigt und die Jugendlichen aufgefordert Herrn Richler eine kritische Rückmeldung zu geben. Nach dieser anregenden Diskussion wurden die Schüler auf ein Eis im neuen Eissalon – TAKE TWO – eingeladen. Von der Ausstrahlung dieses neuen Unternehmens waren die Schüler begeistert. Das Orange und Gelb steht für Sonne und Lebensfreude. Dieses fröhliche Lokal fällt einfach auf!!!!!

Den Schluss dieses Tourismus workshops bildete die Besichtigung der Touristeninformationszentrale des Vereins Klopeinersee-Turnersee. Es wurde den Schülern vor Augen geführt wie vielseitig ein erfolgreicher Mitarbeiter im Tourismus sein muss, zugleich erkannten sie aber, dass engagierte Tourismusbeschäftigte aber auch das Glück haben, viele positive Rückmeldungen zu erhalten, wenn sich der Gast bei uns wohl fühlt.

Mag. Dr. Theresia Müller

Zum Bericht in der Presse geht es  [hier] !